Flying Fox in den Salzachöfen

14.05.2018 / Judith

Was man alles in Salzburg erleben kann: Eine Geschichte vom fliegenden Hund, dem tanzenden Teufel und der Löffelchenstellung. Gespannt?

Wir sind am Weg zum Flying Fox im Salzburger Land. Kerstin holen wird in Hallein ab, schnell noch einen Kaffee. Warum sind wir bloß so spät dran? Auf dem Ticket steht, man soll zehn Minuten vor Beginn dort sein. Zehn Minuten nach Beginn treffen wir ein.

Guide Bernhard, Hund und Gruppe warten schon. Wir ziehen uns noch regendichtes Gewand und feste Schuhe an. Kerstin ist erfahren und geht mit Jeans und Sneakers. Ich weiß noch nicht, welches Outfit besser ist fürs Flying Fox fliegen.

Erste Anweisungen von Bernhard: Hund nicht anfassen. Hat Maulkorb. Sonst aber guter Hund. Dann bekommen wir Gurte und Helm und los geht die Wanderung. Hinab in die Schlucht. Bernhard hat viel zu erzählen. Das alles Deutsch und Englisch. Die Sage von den tanzenden Teufelsfüßen am Stein unterschlägt er den Amerikanern. Bernhard zeigt Fossilien und wir versuchen uns mit einem Feuerstein. Funkt und stinkt ein bisschen, aber Feuer schaffen wir keines.

Wieder ein Rätsel von Bernhard.

Warum ist der Fluss so weit unten? Viele Antworten, aber keine ist richtig. Bernhard liebt es, Fragen zu stellen und die Gruppe aktiv zu halten. Schläft ja eh keiner weg bei den vielen interessanten Geschichten. Zudem noch spannend und mit Begeisterung vorgetragen.

Wir exploren die erstaunlichen Salzachöfen und steigen hinab in die Felskathedrale, eine gigantische Schlucht, Wasser so tief, ich weiß gar nicht mehr wie tief. Die Wassermassen pressen sich durch die engen Felswände, wir stehen am Geländer und blicken hinab. Bernhard wartet oben und unterhält sich mit Wolfgang.

Dann ist es nicht mehr weit zum krönenden Abschluss: Der Flying Fox!

Bernhard erklärt, wie die Löffelchen Stellung geht. So fliegt man nämlich Flying Fox. Ich wähle Wolfgang, Bernhard wählt den Hund. Also Flying Dog, nicht Fox.

Letzte Anweisungen von Bernhard. Wolfgang fragt wieder: „Also gleich hintereinander Flying Fox fliegen, richtig?“ Bernhard ist leicht nervös, weil Wolfgang blöd daherredet und vortäuscht, alles falsch verstanden zu haben. „Nein, Wolfgang, WARTEN auf mein Zeichen und DANN erst kommen die nächsten.“ Hhhhmm. Also genug herumgeblödelt. Schließlich fliegt man ja nicht so oft in Löffelchenstellung. Da wird’s dann schon ernst.

Los geht’s! Aaaaahhhhhhhhhhhhhh!!

Wir rauschen über die Salzach, raus aus der Schlucht, der Wind saust uns um die Ohren. Wir blicken hinab aufs Wasser, hier zeigt die Salzach ihre wilde Seite. Die Bäume ziehen an uns vorbei, die Endstation bei der Brücke rückt langsam näher. Sanft werden wir dort abgefedert, Bernhard scheucht uns schnell zurück, damit niemand runterfällt und diesem Wolfgang nicht wieder ein Blödsinn einfällt.

Nach einem kurzen Fußmarsch sind wir zurück am Start, der Hund hat auch alles überstanden und wir auch. Danke, Bernhard, für die tolle Tour – wir werden sie weiterempfehlen!!



Do you have any further questions? We are happy to be there for you personally!

Peak Adventures GmbH
www.salzburgadventures.com/en
Bank account details:
Raiffeisenbank Eggelsberg
IBAN: AT24 3437 0000 0113 8221
BIC / SWIFT: RZOOAT2L370